Unterschriftensammlung für die Verwendung des Begriffs Kindergarten geht weiter

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 21.12.2018

Wer noch nicht unterzeichnet hat, kann dies nun über die Internetseite des Thüringer Petitionsauschusses tun. Die Mitzeichnungsfrist endet am 07.01.2019.

In der Thüringer Staatskanzlei
In der Thüringer Staatskanzlei

Hier geht's zur Unterschriftensammlung


Vertreter des Fröbel-Kreises hatten die bisher zusammengetragenen 6.800 Unterschriften am 20. November 2018 im Thüringer Landtag übergeben. Ziel der Kampagne "Die Welt spricht KINDERGARTEN" ist es, die Verantwortlichen anzuregen, den Begriff Kindergarten im öffentlichen Sprachgebrauch der Verwaltungsbehörden dem Wort Kita vorzuziehen. Mit den gebündelten Aktionen im Jahr 2018 soll erreicht werden, dass das Thema im Petitionsausschuss des Thüringer Landtags behandelt wird. In Thüringen hatte Friedrich Fröbel im Jahr 1840 den Kindergarten erfunden. Ministerpräsident Bodo Ramelow gehörte zu den ersten Unterzeichnern der Kampagne.

Die Kampagne "Die Welt spricht KINDERGARTEN"  ist ein LEADER Förderprojekt der Regionalen Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt.

Im Bild: (v.l.n.r.) Helena Reingen / LEADER Regionalmanagement, Dr. Matthias Brodbeck und Frank Persike / Fröbel-Kreis sowie Ministerpräsident Bodo Ramelow, Foto: Fröbel-Kreis