Unser Dorf hat Zukunft - Wettbewerb geht in die nächste Runde

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 17.03.2017

Auch 2017 sind Thüringer Kommunen aufgerufen, sich am Bundeswettbewerb zu beteiligen. Eine Anmeldung ist bis zum 28. April 2017 über die zuständigen Ämter für Landentwicklung und Flurneuordnung möglich.

Plakat
Plakat

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ verfolgt das Ziel, die Menschen auf dem Land zu motivieren, sich für ihre Gemeinschaft einzusetzen und aktiv die Zukunft ihrer Dörfer mitzugestalten. Im Zentrum der Bewertung steht deshalb nicht allein der Zustand des Dorfes, sondern die Entwicklung des Dorfes durch die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft. Dabei sind Ideen und Projekte gefragt, die alle Generationen im Ort einbinden. Die Teilnehmer können die Jury bei ihrem Besuch davon überzeugen, wie fit ihr Dorf für die Zukunft ist. Diese entscheidet dann anhand verschiedener Bewertungskriterien, welches Dorf als Regionalsieger hervorgeht.
 
Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Gemeinden, Städte mit ihren Ortsteilen und Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnern. Die Dörfer erwartet ein spannender Wettbewerb, der den Gemeinschaftssinn stärkt und das Dorf thüringenweit bekannt macht. Darüber hinaus erhalten die teilnehmenden Dörfer eine umfassende Beratung durch die Expertenjurys.

Auch oder gerade wegen aktueller Unruhen um Gebietsreform und die Sorge um kommunale Finanzen sollten sich die Dörfer beteiligen! Die Menschen, die sich vor Ort engagieren, haben Anerkennung und Würdigung ihrer Arbeit verdient. Das LEADER Regionalmanagement unterstützt auf Anfrage im Rahmen seiner Möglichkeiten gern bei der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen. 
 
Mehr Infos auf der Website www.thueringen.de/dorfwettbewerb