Erfolgsmeldung für Kampagne "Die Welt spricht KINDERGARTEN!"

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 31.10.2019

Der Begriff Kindergarten ist statt KITA im Text des Gesetzes zur Änderung des Thüringer Kindertagesbetreuungsgesetzes verankert. Das neue Gesetz heißt nun in seiner Kurzform "Thüringer Kindergartengesetz" (ThürKigaG).

Initiative 'Rudolstadt blüht auf' unterstützt die Kindergarten-Kampagne / Foto: Anja Scholl
Initiative 'Rudolstadt blüht auf' unterstützt die Kindergarten-Kampagne / Foto: Anja Scholl

Nach einer öffentlichen Anhörung des Fröbel-Kreises im Thüringer Petitionsausschuss im März diesen Jahres wurde das Anliegen in den Änderungsantrag zum sogenannten KITA-Gesetz aufgenommen. Damit hat die als LEADER Projekt geförderte Kampagne zu einem greifbaren Ergebnis geführt. Einmal mehr hat ein Kleinprojekt große Wirkung entfaltet.

Doch erreicht wurde weit mehr. Ein umfassender Diskussionsprozess zur Bedeutung des Kindergartens und dem Stellenwert frühkindlicher Bildung ganz allgemein wurde angeregt. Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, Erziehung udn Betreuung haben nach den Festlegungen des neuen Gesetzes nun generell die Möglichkeit, sich als Kindergarten zu bezeichnen. Und auch thematisch verbundene Institutionen können sich vom Begriff "KITA" lösen. So wurde vor kurzem aus der "Thüringer Landeselternvertretung für Kindertagesstätten" die "Thüringer Landeselternvertretung für Kindergärten".