LEADER Region Saalfeld-Rudolstadt zu Gast beim Deutschen Landfrauenverband in Berlin

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 21.10.2017

Das Regionalmanagement Slf-Ru war am 18. Oktober 2017 als Vertreter der Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER Aktionsgruppen Deutschlands (BAG LAG) zu einer Sitzung des Arbeitskreises Ländliche Räume und Regionalentwicklung des Deutschen Landfrauenverbandes (DLV) eingeladen, um über die Möglichkeiten und Hemmnisse bei der Umsetzung von Ehrenamts-Projekten in der laufenden LEADER Förderperiode zu berichten.

Landfrauen-Logo
Landfrauen-Logo

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung haben die Vertreterinnen des DLV ein Positionspapier erarbeitet, das die Eckpunkte festhält, die aus Sicht des Ehrenamtes und mit Fokus auf die spezielle Förderung von Frauen im ländlichen Raum bei den gegenwärtig auf allen Umsetzungsebenen laufenden Überlegungen zur weiteren Entwicklung von LEADER berücksichtigt werden müssen. 

Viele der Teilnehmerinnen der Arbeitskreissitzung sind in LEADER Regionen ihrer Bundesländer engagiert. Als positiver Nebeneffekt der Veranstaltung in Berlin haben sich für die Region Saalfeld-Rudolstadt interessante Anknüpfungspunkte für ein Kooperationsprojekt zum Thema Holunderverarbeitung ergeben.