Große Resonanz auf Projektaufruf 2018 - Beratungstermine wieder ab Oktober möglich

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 28.07.2018

Nach dem Anfang Juli veröffentlichten Projektaufruf vom 30.06.2018 sind bereits 23 Projektideen bei der LEADER Aktionsgruppe eingegangen. Noch vor dem offiziellen Abgabetermin für Projektskizzen 30.09. hat das Regionalmanagement begonnen, potentielle Antragsteller zu beraten.

Save Nature Group - LEADER Botschafter in Europa und der Welt
Save Nature Group - LEADER Botschafter in Europa und der Welt

Die große Nachfrage ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass 2018 - im Jahr der Halbzeitbewertung - mehr aktive Öffentlichkeitsarbeit für LEADER betrieben wurde. Das Regionalmanagement hat unter anderem in einem ausführlichen Live-Interview des Regionalsenders SRB am 18.07.2018 das LEADER Förderprogramm und die Schwerpunkte der Region vorgestellt. Vorher war in der OTZ berichtet worden. Tatsächlich haben Anfragen auf die SRB-Sendung und den OTZ-Bericht Bezug genommen.

Unter anderem beschäftigt die Akteure das Thema Müllvermeidung / Müllrecycling. Deutschland ist weltweit Spitzenreiter bei der Herstellung von Verpackungsmüll. In der LEADER Region Slf-Ru haben die jungen Leute der Save Nature Group das Thema im Blick. Aber auch Touristiker und Gastwirte haben die Vermeidung von Plastikmüll aus verschiedenen Gründen auf dem Schirm. Einschlägige Projekte leisten nicht zuletzt einen maßgeblichen Beitrag zur Umsetzung des RES-Handlungsfeldes - Qualitätsverbesserung (Nachhaltigkeit) der touristischen Angebote. 

Hier ein interessanter Artikel zu einem Startup, das sicher auch als LEADER Projekt Förderchancen gehabt hätte. (Vielen Dank für den Hinweis auf den Beitrag an Yvonne Wagner, Saalfelder Feengrotten GmbH)

https://www.ardmediathek.de/tv/Einfach-genial/Start-Up-Essbarer-Trinkhalm/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545364&documentId=50420884

Hinweis in eigener Sache: 
Vom 30.07. bis 30.09.2018 werden aufgrund der anstehenden Arbeit zur Berichtsfassung der Halbzeitbewertung keine Vor-Ort-Termine vereinbart. Bitte Projektskizzen zum 30.09. einreichen! Nach Sichtung der eingegangenen Projektskizzen werden wieder Beratungstermine angeboten. Das Regionalmanagement nimmt mit jedem Einreicher einer Projektskizze Kontakt auf!