Gedanken zum Jahreswechsel

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 24.12.2017

Liebe Vereinsmitglieder, Partner, Mitstreiter und Förderer der LEADER Aktionsgruppe, ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr. Ich bedanke mich herzlich für Ihr Vertrauen, die gute Zusammenarbeit und das persönliche Engagement für die LEADER Region Saalfeld-Rudolstadt.

Winter am Bad Blankenburger Chrysopras Wehr
Winter am Bad Blankenburger Chrysopras Wehr

2018 nehmen wir uns die Zeit zum Innehalten. 20 Jahre LEADER Verein sind ein Grund zum Feiern. Wenig hat in unserer schnelllebigen Zeit Bestand. Allein die Tatsache, dass Menschen seit nunmehr 20 Jahren über die eigenen Belange hinaus an der Umsetzung der gemeinsamen Idee eines zukunftsfähigen ländlichen Raums arbeiten, ist beachtenswert. Dabei sind die Anforderungen zur Umsetzung des LEADER Programms – trotz anderslautender Willensbekundungen von Politik und Verwaltung – nicht einfacher, sondern noch komplexer geworden. 

2018 ist das Jahr, in dem wir die 2015 formulierten Ziele auf den Prüfstand stellen. Es wird darum gehen, vor dem Hintergrund der uns zur Verfügung stehenden Zeit und Ressourcen das Machbare zu definieren. Wo können wir als LEADER Aktionsgruppe echte Impulse setzen? An welchen Projekten ist den maßgeblichen Akteuren wirklich gelegen? Im Fokus stehen insbesondere die 8 Leitprojekte, die den Schwerpunkt für den Einsatz der LEADER Fördermittel und das Engagement des Regionalmanagements setzen.  

Lassen Sie uns weiter für ein gutes Leben in den Städten und Dörfern unseres Landkreises Saalfeld-Rudolstadt streiten – jeder und jede nach seinen und ihren Möglichkeiten und an dem Platz, wo eine aktive Mitgestaltung wichtig und erfolgversprechend ist. In diesem Sinn wünsche ich uns allen einen guten Start ins neue Jahr. Und: Haben Sie den Mut und die Muße, Prioritäten zu setzen.    
 
Groschwitz im Dezember 2017 
Ihre Ines Kinsky

Foto: Dr. Erich Krauß