Fröbel-Bastelnachmittag mit Flüchtlingsfamilien

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 09.03.2016

In Bad Blankenburg werden die Kleinen täglich pädagogisch in ihren Kindergärten begleitet. Die Situation von Flüchtlingskindern in Deutschland ist derzeit leider eine andere. Es sind keine oder zu wenig Kindergartenplätze vorhanden und ein Freizeitangebot speziell für Kinder und Familien gibt es ebenfalls nicht.

Fröbel-Bastelnachmittag in der GU Bad Blankenburg
Fröbel-Bastelnachmittag in der GU Bad Blankenburg

Dies zum Anlass sprach der Fröbel-Kreis die Initiative Neue Nachbarn Rudolstadt an, die sich ebenfalls in Bad Blankenburg engagieren. Der Wunsch war es, Spielnachmittage, wie sie für Kindergartengruppen und Interessierte im Friedrich-Fröbel-Museum in Bad Blankenburg oder auch im Friedrich Fröbel Memorialmuseum in Oberweißbach stattfinden, in der Gemeinschaftunterkunft, dem alten Gymnasium Bad Blankenburgs, für Kinder und Eltern anzubieten. Die Anfrage erhielt großen Zuspruch und so organisierte der Fröbel-Kreis mit Unterstützung der Initiative Neue Nachbarn den ersten Fröbel-Bastelnachmittag, der am 08.03.2016 in der Gemeinschaftsunterkunft Bad Blankenburg stattgefunden hat. Nach Fröbelscher Vorlage wurde gefaltet, geprickelt und geflochten - ein kleiner Moment der Ruhe für Kinder und Eltern. 

Das LEADER Regionalmanagement unterstützt den Fröbel-Kreis im Rahmen des RES-Leitprojektes 'Fröbel-Dekade'. Zum Bastelnachmittag hat die RAG das Material beigesteuert. Helena Reingen vom Regionalmanagement hatte maßgeblichen Anteil an der Organisation und Umsetzung der Aktion.   

Foto: Helena Reingen