Entwürfe für den BahnHofladen Rottenbach

Nachricht, veröffentlicht von Ines Kinsky am 15.03.2017

An einem durch die IBA Thüringen initiierten Semsterprojekt beteiligten sich 25 Studierende der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig und der Bauhaus-Universität Weimar. Die Studenten sollten für den BahnHofladen Regionalität neu interpretieren und eine Gestaltung finden, die entwicklungsfähig ist und sich der Nutzungserweiterung oder –veränderung anpassen kann.

Sechs der eingereichten Arbeiten wurden für die erste Präsentation am 14. Februar 2017 im Rathaus Königsee-Rottenbach ausgewählt. Davon gelangten zwei in die engere Auswahl. Durchgesetzt hat sich ein Entwurf von Studierenden des Masterstudiengangs der HWTK Leipzig. Dieser ermöglicht eine flexible Nutzung des Raumes sowohl für den Verkauf von Regionalprodukten, wie auch als Treffpunkt.

Mehr Infos zum IBA-Projekt BahnHofladen Rottenbach hier